• Barrierefreiheit
 
 
Sie sind hier: Besucherinfo - Aktuelle Ereignisse -

Besuchen Sie auch unsere Facebookseite!

DIA-VORTRAG: Von Essen nach Indien

mit dem Fahrrad ins Reich der Großmogule
Freitag, 23.09.2016, 19 Uhr

[mehr]

BILD-Reportage

60 Jahre NSU-Museum – Heiße Rennmaschinen 
& coole Mini-Autos

[mehr]

MAICO Schätze unterwegs

Unsere MAICO-Schätze sind derzeit im PS-Speicher in Einbeck zu sehen.

[mehr]

Bücher zur Sonderausstellung "Reisehelden"

Winterreise nach Alaska und Motorrad Abenteuer Touren

[mehr]

Rundgang durch Deutschlands größte Zweiradsammlung

Jeden letzten Sonntag im Monat, um 15 Uhr führen wir Sie durch Deutschlands größte Zweiradsammlung.

[mehr]

Gelebte Renngeschichte im Deutschen Zweirad- und NSU-Museum Neckarsulm

Ronnie Bullus und seine Schwester Erika Baynard, geb. Bullus, kamen am vergangenen Wochenende mit einem Großteil Ihrer Familien zum ersten Mal nach 54 Jahren nach Stuttgart und Neckarsulm zu Besuch. Zum einen war die Sehnsucht groß, nach dieser langen Zeit einmal wieder die Cousinen und Cousins zu treffen, die sie zuletzt in ihren Zwanzigern gesehen hatten, und deren Familien kennenzulernen. Zum anderen wollten sie auf den Spuren ihres geliebten Vaters, Tom Bullus, wandeln, der in den Jahren 1930 bis 1933 als Werksrennfahrer von NSU so viele Siege bei allen bedeutenden Motorradrennen dieser Zeit davongetragen hatte. 1933 heiratete Tom Bullus die jüngste Tochter von NSU-Direktor (von 1904 bis 1933) Fritz Gehr, Hilde Gehr, und kehrte nach England zurück.

Am Tag vor dem Besuch im Deutschen Zweirad- und NSU-Museum fuhren sie bereits mit ihren Töchtern und einigen deutschen Verwandten die alte, über 22 km lange Solitude-Rennstrecke ab, wo ihr Vater im Juli 1930 das Solitude-Rennen auf seiner neuen NSU-Maschine SS 500 so bravourös in neuer Rekordzeit gewann. Am Abend folgte eine große, emotionale Familienfeier in Stuttgart, bei der die deutsche Verwandtschaft das Wiedersehen feierte. Es handelte sich hierbei um die Nachfahren der Geschwister von Hilde Gehr: Edith, die 1926 den Sohn des frühen (1884 - 1910) NSU-Direktors und Kommerzienrats Gottlob Banzhaf, Dr. Ing. Walter Banzhaf, heiratete und Margarethe, die 1928 den Stuttgarter Fotohändler und -fabrikant Eugen Krauss heiratete (KRAUSS PHOTO).

Auf dem Foto ist unschwer zu erkennen, wie viel Spaß die beiden beim Besuch im Deutschen Zweirad- und NSU-Museum hatten. Sie waren aus der speziellen „Bullus-Ecke“ im Deutschen Zweirad- und NSU-Museum gar nicht mehr weg zu bewegen.