• Barrierefreiheit
 
 
Sie sind hier: Besucherinfo - Aktuelle Ereignisse -

Besuchen Sie auch unsere Facebookseite!

Ladys-Führung

in Deutschlands größter Zweiradsammlung. Ein Angebot nur für Frauen.

[mehr]

Angebote mit unseren Kooperationspartner aim-Heilbronn

Akademie für Innovative Bildung und Management Heilbronn-Franken gemeinnützige GmbH

[mehr]

Pannenhilfe für Fahrräder

Stadt Neckarsulm  weiht RadSERIVCE-Punkt am 
Deutschen Zweirad- und NSU-Museum Neckarsulm ein

[mehr]

DIA-VORTRAG: Von Essen nach Indien

mit dem Fahrrad ins Reich der Großmogule
Freitag, 23.09.2016, 19 Uhr

[mehr]

BILD-Reportage

60 Jahre NSU-Museum – Heiße Rennmaschinen 
& coole Mini-Autos

[mehr]

MAICO Schätze unterwegs

Unsere MAICO-Schätze sind derzeit im PS-Speicher in Einbeck zu sehen.

[mehr]

Bücher zur Sonderausstellung "Reisehelden"

Winterreise nach Alaska und Motorrad Abenteuer Touren

[mehr]

Rundgang durch Deutschlands größte Zweiradsammlung

Jeden letzten Sonntag im Monat, um 15 Uhr führen wir Sie durch Deutschlands größte Zweiradsammlung.

[mehr]

Taiga Tour - Multivisions-Live-Vortrag

Eine Frau fährt 40.000 Kilometer allein mit dem Motorrad von 
München durch Russland nach Korea und Japan
am Freitag, 29. April 2016, 19 Uhr, 5,00 € Eintritt pro Person
Deutsches Zweirad- und NSU-Museum Neckarsulm
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Referentin:  Doris Wiedemann
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Eine Einladung zum Kaffeetrinken verführte Doris Wiedemann zu einer Reise um die halbe Welt: 
quer durch Russland, nach Korea, Japan und wieder zurück. In fünf Monaten fuhr die Journalistin allein mit ihrem Motorrad 40.000 km.

Unterwegs besuchte sie das größte Motorradtreffen Russlands und fand neue Freunde in 
Wolgagrad, dem ehemaligen Stalingrad. Sie erlebte die Weite der russischen Taiga und war die erste Motorradfahrerin, die mit ihrem Motorrad nach Südkorea einreiste - illegal, weil das eigentlich verboten war.

Von der Südhälfte der koreanischen Halbinsel aus nahm sie ganz offiziell an einer Motorradtour im diktatorischen Nord-Korea teil, und ist damit die erste Nicht-Koreanerin, die in dem abgeschotteten Land Motorrad fuhr. Zum Schluss machte sie noch einen Abstecher nach Japan, bevor sie quer durch Russland wieder nach Hause fuhr.
Doris Wiedemann begegnete auf ihrer Reise der deutschen Geschichte und dem asiatischen Glauben, sie lernte fremde Kulturen kennen und traf alte Freunde. Die spannendsten Momente ihrer Reise waren jedoch die Begegnung-en mit den Einheimischen. Immer wieder luden sie von wildfremden Menschen ein und zeigten der Reisenden ihr Land.

Das Motorrad, mit dem Doris Wiedemann die Tour gemacht hat, steht noch bis zum 30. Juni in der Sonderausstellung Reisehelden des NSU- und Zweiradmuseums Neckarsulm. Der Vortrag ist„gespickt“ mit interessanten Hinweisen für Motorradfahrer und andere Reisende, die vielleicht ähnliches planen. Im Anschluss an ihren Vortrag beantwortet die erfahrene Weltenbummlerin Fragen und signiert ihre Bücher.

Weitere Infos unter: www.doris-wiedemann.de
Buch zum Vortrag an der Museumskasse erhältlich