• Barrierefreiheit
 
 
Sie sind hier: Sonderausstellung - 2013: 60 Jahre Quickly

Besuchen Sie auch unsere Facebookseite!

Ladys-Führung

in Deutschlands größter Zweiradsammlung. Ein Angebot nur für Frauen.

[mehr]

Angebote mit unseren Kooperationspartner aim-Heilbronn

Akademie für Innovative Bildung und Management Heilbronn-Franken gemeinnützige GmbH

[mehr]

Pannenhilfe für Fahrräder

Stadt Neckarsulm  weiht RadSERIVCE-Punkt am 
Deutschen Zweirad- und NSU-Museum Neckarsulm ein

[mehr]

DIA-VORTRAG: Von Essen nach Indien

mit dem Fahrrad ins Reich der Großmogule
Freitag, 23.09.2016, 19 Uhr

[mehr]

BILD-Reportage

60 Jahre NSU-Museum – Heiße Rennmaschinen 
& coole Mini-Autos

[mehr]

MAICO Schätze unterwegs

Unsere MAICO-Schätze sind derzeit im PS-Speicher in Einbeck zu sehen.

[mehr]

Bücher zur Sonderausstellung "Reisehelden"

Winterreise nach Alaska und Motorrad Abenteuer Touren

[mehr]

Rundgang durch Deutschlands größte Zweiradsammlung

Jeden letzten Sonntag im Monat, um 15 Uhr führen wir Sie durch Deutschlands größte Zweiradsammlung.

[mehr]

60 Jahre Quickly

 

„Nicht mehr laufen, Quickly kaufen!“, Werbesprüche wie dieser, markieren den Erfolgszug des ersten Modeps der Nachkriegszeit und die Massenmotorisierung der Wirtschaftswunderjahre.

 

Die NSU Quickly war bei ihrer Vorstellung auf der IFMA ’53 (u. a. HEINKEL Perle) eine von vielen Vertreterinnen der neuen Fahrzeuggattung „Moped“, die den Begriff des Gesetzgebers „Fahrrad mit Hilfsmotor“ für die breite Masse ersetzen sollte. Die Bezeichnung „Moped“ stand schon vor Präsentation der ersten Fahrzeuge fest. Die Quickly wurde ein großer Erfolg und bereits 1954 hatte NSU die 100.000ste Quickly produziert. Die Quickly war für viele Leute, die bislang nur Fahrrad fuhren, der Inbegriff des technischen und wirtschaftlichen Fortschritts der 1950er-Jahre: nicht mehr selbst strampeln müssen.

 

Trotz nominal nur 1,4 PS (1 kW), später 1,7 PS (1,25 kW) geht die Quickly recht flott zur Sache und ist obendrein bei einem Verbrauch von weniger als zwei Litern Benzin auf 100 km auch heute noch, mit die sparsamste Art – und im Falle der N-Modelle auch die leichteste Art – motorisiert zu sein.

 

Die größte öffentliche NSU-Sammlung der Welt im Deutschen Zweirad- und NSU-Museum präsentiert aus Anlass des 60-jährigen Jubiläums, eine Neupräsentation der Nachkriegsmotorräder vom legendären Quickly, Max, Superfox und bis zur 251 OSL


Termine:

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Vortrag: "Quickly das Millionending"

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Ralph Plagmann erläutert in einem bebilderten Vortrag die Bedeutung des Quickly für die ehemaligen NSU Werke AG. Schließlich hießen die Hälfte aller seit 1900 jemals in Neckarsulm produzierten motorisierten Zweiräder NSU Quickly.

 

Selbst über 1 Millionen Mal gebaut, war das Quickly dazu bestimmt, den Bekanntheitsgrad von NSU in der Welt zu unterstützen. Hatte man doch auf NSU Motorrädern während dieser Zeit 5 Weltmeisterschaften und sämtliche Geschwindigkeitsweltrekorde gewonnen. Durch unternehmerischen Weitblick war es NSU auch gelungen, die Quickly als einer der wenigen Hersteller durch die  Zweiradkrise von 1957 zu bringen.

 

Wie die Quickly neben der neu aufgenommenen Automobilproduktion und der Einführung des Wankelmotors im Automobilbau noch weiter Bestand haben konnte – auch davon erzählt der Vortrag.

 

Im Anschluss kann die Neupräsentation der Fahrzeugreihe im NSU-Museum Neckarsulm angeschaut werden.

 

Kooperationsveranstaltung des Stadtarchivs, Heimat- und Museumsvereins und der Neckarsulmer Museen.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Donnerstag, 18. April 2013, 19 Uhr

Deutsches Zweirad- und NSU-Museum Neckarsulm, Urbanstr. 11,

Eintritt: 4,50 €

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -