• Barrierefreiheit
 
 
Sie sind hier: Zweirad-Museum - Motorräder 1930-1945

Kettenkrad

Britische Legenden

Motorradgeschichte 1930 – 1945

Die kraftvolle BSA M 20 von 1937 zählt zu den bedeutendsten britischen Kradmeldermotorrad des Zweiten Weltkriegs. Ebenfalls legendär in militärischer Hinsicht wurde das deutsche Kettenkrad von NSU/Opel. Das Kettenkrad des Deutschen Zweirad- und NSU-Museums gehörte zu Rommels Afrika-Korps und fungierte in der Wüste Libyens als Spähfahrzeug und Zugwagen.

Die britische Brough Superior von 1939 zählt zu den Highlights der Sammlung. Dieser "Rolls Royce" unter den Motorrädern war seiner Zeit weit voraus und verwendete als erstes Zweirad einen Drehgasgriff an der Lenkstange. Berühmtester Fahrer war der Brite Lawrence von Arabien, der auf einer Brough Superior tödlich verunglückte.